Ubuntu Server: Failed to bring up eth0

Dass eine Netzwerkkarte mal kaputt geht oder gegen eine bessere getauscht wird, kann vorkommen. Was danach beim Ubuntu Server passiert, kann auch vorkommen: die neue Karte bekommt keine Verbindung ins Netz. Jeglicher Versuch die Karte oder das Netzwerk zu aktivieren, schlugen fehl. Ich bekam immer die selbe Fehlermeldung:

SIOCSIFADDR: No such device
eth0: ERROR while getting interface flags: No such device
eth0: ERROR while getting interface flags: No such device
Bind socket to interface: No such device
Failed to bring up eth0.

Ubuntu verhält sich fast wie Windows 😉 Findet letzteres eine neue Netzwerkkarte, bekommt diese eine neue Nummer. So finden sich schon mal „LAN-Verbindung“, „LAN-Verbindung 2“, etc. in der Netzwerkumgebung.
Ubuntu speichert ebenfalls alle jemals gefundenen Netzwerkkarten. Diese werden in /etc/udev/rules.d/70-persistent-net.rules eingetragen, und dort müssen wir ran.

In meinem Fall waren 2 Netzwerkkarten eingetragen: die alte mit NAME="eth0" und die neue mit NAME="eth1".

# PCI device [alte Karte]
SUBSYSTEM=="net", DRIVERS=="?*", ATTRS{address}="[MAC-Adresse]", NAME="eth0"

# PCI device [neue Karte]
SUBSYSTEM=="net", DRIVERS=="?*", ATTRS{address}="[MAC-Adresse]", NAME="eth1"

An Hand der MAC-Adressen können die Karten ebenfalls identifiziert werden – falls diese noch im Kopf sind. Da die alte Karte kaputt und somit nie wieder benötigt wird, kann der Eintrag der alten Karte gelöscht werden. Beim Eintrag der neuen Karte ändere ich nur noch eth1 auf eth0 ab.

# PCI device [neue Karte]
SUBSYSTEM=="net", DRIVERS=="?*", ATTRS{address}="[MAC-Adresse]", NAME="eth0"

Nach einem Neustart des Servers funktionierte alles wieder wie gewohnt.

, , , , , ,

Bisher keine Kommentare.

Kommentar verfassen