Raspberry Pi bootet nicht

Einer meiner Pi wollte nicht mehr richtig booten. Genauer: nur noch sporadisch. Ich hab alles überprüft, Kabel, SD Karte, sogar mal die SD Karten zwischen meinen Pis getauscht. Das seltsame Verhalten hatte dann der andere Pi auch. Also musste was an der Karte faul sein. Meine Versuche einmal andere Betriebssysteme auf dieser Karte waren auch nicht erfolgreich, mal bootete er, mal nicht.

Irgendwann habe ich durch Zufall gesehen, als die Karte wieder im Pi steckte, dass zwei ganz feine Risse auf der Oberfläche auftauchten. Wenn die Karte nicht im Slot steckte, waren die Risse nicht mehr zu sehen. Also einmal mit leichtem Druck die SD Karte (genauer den SD Kartenhalter, die SD Karte selber ist eine Mini-SD) verbogen, und schon waren die Risse da.

Aha.

Ein anderer SD Kartenhalter löste dann das Problem. Der Pi bootete wieder sauber und ohne Probleme. Auch mehrfach. Anscheinend hatte die SD Karte durch diesen Bruch nicht mehr genug Druck auf den Kontakten. So kam kein durchgehender Kontakt zu stande, der Pi bootet nicht.

Also wenn ihr mit eurem Pi auch mal solche Probleme habt und einen SD Kartenhalter einsetzt, prüft den mal.

Bisher keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar