Meine Ubuntu Installation

Ubuntu Linux ist in der Standardausführung schon sehr gut, aber es geht noch besser: in dem man sich seine Installation anpasst und weitere (nützliche) Programme installiert! Die zusätzlich installierten Programme die ich gerne verwende, habe ich hier aufgelistet:

  • joe – Ein guter Texteditor auf der Kommandozeile
  • mc – Der Midnight Commander. Wer aus DOS Zeiten den Norton Commander kennt, weiß in etwa bescheid
  • links2, lynx – Webbrowser auf der Kommandozeile
  • arj, lha, unrar, rar, unace, p7zip – Ein paar Packer/Entpacker auf der Kommandozeile
  • openssh-server – Eine verschlüsselte Verbindung zum Rechner aufbauen, ideal zur Fernwartung.
  • beep, sl – Nur ein paar Spielereien 😉
  • htop – ein etwas besseres „top“
  • cream – Nur ein weiterer Editor, basierend auf vim
  • gufw – Grafische Unterstützung zum Konfigurieren der eingebauten Firewall
  • ubuntu-restricted-extras – Weitere Codecs, unfreie Software, etc.
  • vlc – DER Medienplayer überhaupt ;-D
  • xnest – quasi ein X-Window Server im X-Window Server.
  • cheese – Webcam-Tool, ähnlich Apple Photo Booth
  • skype – VoIP Internettelefonie und Chat
  • inkscape, scribus – DTP und Vektorzeichenprogramme
  • liferea – RSS Reader
  • gftp – FTP Client
  • gparted – Partitionseditor
  • ttf-droid, ttf-inconsolata, msttcorefonts – Einige Truetype Schriften, u. a. die Microsoft Standardschriften
  • hellanzb, gpar2 – Usenet Clients und Tools
  • avidemux – Videoeditor
  • gnome-commander – Wie der Midnight Commander, nur für die GNOME Oberfläche
  • network-manager-openvpn, network-manager-pptp – Erweiterungen für den Network-Manager um VPN Verbindungen aufzubauen
  • nautilus-actions, nautilus-gksu, nautilus-open-terminal, nautilus-script-manager, nautilus-share, nautilus-wallpaper – Ein paar Nautilus Erweiterungen
  • gwibber – Twitter Client
  • streamtuner – Internetradios anhören
  • dosbox, scummvm – Für alte DOS-Programme und Spiele
  • system-config-samba – Samba über eine grafische Oberfläche konfigurieren
  • w32codecs – Codecs (bei 64Bit-Systemen muss w64codecs verwendet werden)
  • build-essential, libgtk2.0-dev – Die Grundprogramme um Quelltexte zu kompilieren
  • sun-java6-jre – Sun’s Java

In der Kurzform für die Kommandozeile:

sudo apt-get install joe mc links2 lynx arj lha unrar rar unace p7zip openssh-server beep sl htop cream gufw ubuntu-restricted-extras vlc cheese skype xnest inkscape scribus liferea gftp gparted ttf-droid ttf-inconsolata ttf-liberation msttcorefonts hellanzb avidemux gnome-commander gpar2 network-manager-openvpn network-manager-pptp nautilus-actions nautilus-gksu nautilus-open-terminal nautilus-script-manager nautilus-share nautilus-wallpaper gwibber streamtuner dosbox scummvm system-config-samba w32codecs build-essential libgtk2.0-dev sun-java6-jre iotop

, , , , ,

Bisher keine Kommentare.

Kommentar verfassen