iTunes von Mac nach Windows umziehen

Update vom 29.04.2011: siehe Text am Ende

Wer seine gesamte iTunes Bibliothek von Windows nach Mac OS X umziehen will, findet im Internet massenhaft Anleitungen zu diesem Thema. Wenn aber der umgekehrte Weg gegangen werden soll, so findet sich so gut wie gar nichts. Meine Versuche, die Windows -> Mac Anleitungen umgekehrt umzusetzen, schlugen allesamt fehl. Am Schluss fand ich dann doch eine Lösung die gesamte Bibliothek ohne Verluste zu kopieren.

Dazu habe ich im ersten Schritt den kompletten iTunes Ordner vom Mac (zu finden im Benutzerverzeichnis unter Musik) auf eine externe Festplatte kopiert.

 

Im nächsten Schritt habe ich auf der externen Platte die Datei iTunes Music Library.xml mit einem Texteditor geöffnet.

Mit Hilfe der im Texteditor eingebauten Suchen und Ersetzen Funktion habe ich die Zeichenkette

file://localhost/Users/[Benutzername]/Music/iTunes/

durch den Pfad ersetzt, den iTunes unter Windows verwendet. In meinem Fall Windows 7. Zufall oder nicht, aber Windows 7 speichert alle Benutzerdaten ebenfalls in einem Ordner Users ab. Daher muss die o. g. Zeichenkette nur durch C:/ erweitert werden:

file://localhost/C:/Users/[Benutzername]/Music/iTunes/

Jetzt nur noch speichern und die iTunes Bibliothek kann auf das Windows-System in den eigenen Musik Ordner kopiert werden. Beim Start von iTunes wird die Bibliothek erst aktualisiert, danach sollte alles so vorhanden sein wie auf dem Mac.

Update: in den neueren iTunes Versionen scheint die o. g. Lösung nicht mehr zu funktionieren (ich habe es nicht mehr versucht). Es geht allerdings auch ander: nach dem man den iTunes-Ordner auf die Windows-Platte kopiert hat, reicht es aus iTunes mit gedrückter Umschalt (Shift) Taste zu starten. iTunes frägt dann nach dem Speicherort der Medienbibliothek -> Datei „iTunes Library.itl“. Sobald diese ausgewählt wurde, liest iTunes die Bibliothek erneut ein. Das dauert je nach Größe ein paar Minuten.

Hinweis: unter OS X hat die Datei „iTunes Library“ keine Dateiendung. Diese muss unter Windows noch hinzugefügt werden. Die Datei sollte „iTunes Library.itl“ heissen.

, , ,

15 Antworten zu iTunes von Mac nach Windows umziehen

  1. eumel 7. April 2010 at 19:29 #

    Vermutlich ist die Zahl der Switcher —> größer als die der User die von Mac nach Windows (zurück)switchen! 😉
    Ich gehöre allerdings auch zu den Letzteren! 🙂

    • Christian 7. April 2010 at 19:38 #

      Ich bin eigentlich kein „Zurück-Switcher“, jedoch hab ich eine Möglichkeit gesucht, auf meine neuen Windows-Maschine die iTunes-Bibliothek des Mac zu kopieren (quasi als Backup). Selbst Google hat mich hier mehr oder weniger im Stich gelassen, es half nur viel „Trial and Error“. Am Ende war die Lösung schon fast zu einfach 😉

      • Ode 17. November 2015 at 17:39 #

        Hallo Christian,
        als enttäuschter Appel iMac-Anwender will ich auch wieder auf Windows 7 zurück umsteigen. Allerdings kann man darüber wenig erfahren. Sicher wird das auch von Appel abgewürgt.
        Was meinst Du mit „Am Ende war die Lösung schon fast zu einfach“.
        Es wäre nett, wenn Du mir dazu etwas schreiben könntest.
        Danke im Voraus.
        MfG
        Udo

  2. bulk1000 11. August 2010 at 11:02 #

    hallo,

    der beitrag ist genau das, was ich gesucht habe. ziehe vom mac auf einen windows 7 rechner um. konnte es noch nicht testen, aber die anleitung klingt schon mal mehr als plausibel 🙂

    vielen dank

  3. TheEd 4. Februar 2011 at 22:41 #

    Ich habe es auch gemacht ;), es ging aber erst, nachdem ich die Datei
    iTunes Library.itl gelöscht hatte.
    grüße
    und riesigen Dank für die Anleitung

  4. janpi3 13. Februar 2011 at 12:26 #

    hi,
    ich wollte mich auch noch für die Anleitung bedanken und für den Tipp von TheEd, ohne den geht es nicht! Kann man ja vielleicht oben noch ergänzen ?

    gruß

    jan

  5. tft7000 18. März 2011 at 18:17 #

    Zur Info:

    ich wollte meine iTunes Library auf dem Mac wieder zurück auf den PC nehmen (regelmässiger Sync) mit der aktuellen iTunes Version 10.2.1.1. Meine Hauptbibliothek für den PC liegt auf einer NAS und wird auf dem PC als Laufwerk M: eingebunden. Ich synchronisiere die das iTunes Verzeichnis mit grsync (arsync geht auch, wer gerne mit weniger Optionen und Infos lebt) vom Mac Notebook aus.

    Damit die Library nach eine Modifikation unter MacOS wieder unter Windows 7 läuft, musste ich einzig die Datei ‚iTunes Library‘ in ‚iTunes Library.itl‘ umtaufen. Dies obwohl sich die Pfade bei mir sehr stark unterscheiden. Beim erstmaligen Starten von iTunes unter Windows, aktualisiert dieses die Mediathek. Das gleiche macht im umgekehrten Syncfall auch das Mac iTunes.
    NB: im umgekehrten Fall musste ich keine Datei umbenennen, das scheint das Mac iTunes automatisch zu machen..

    Was mir aufgefallen ist: Windows scheint die Library in ‚iTunes Library.xml‘ und MacOS in ‚iTunes Music Library.xml‘ zu exportieren. Zumindest werden die entsprechenden Dateien bei mir nur bei den entsprechenden OS’s aufdatiert.

    Vielleicht hilft das jemandem.
    Gruss, Tft

    • operator 20. April 2011 at 15:26 #

      Hi,
      klingt alles super,
      aber läuft das auch mit windows xp so?
      Weiß da jemand etwas?
      Gruß,
      Max

  6. Benji 28. April 2011 at 17:52 #

    Hi,

    ich arbeite und lebe sowohl unter Mac OSX als auch unter Windows XP und Windows 7. Meine gesamte Musik speichere ich auf einer externen NTFS-formatierten Festplatte und gebe diese als Speicherort meiner Medien in dein iTunes-Einstellungen an. Damit ich auch unter Mac OSX auf NTFS-Platten schreiben kann, habe ich dort Paragon NTFS für OSX installiert. Der geneigte Leser wird sich fragen: warum formatiert er nicht gleich mit FAT32? Aus dem Grund, weil meine Musiksammlung dermaßen groß ist, dass FAT32 zu langsam ist unter Windows und es Ewigkeiten braucht, bis die Platte erkannt wird (fragt mich nicht nach den technischen Hintergründen dazu, ich habs lediglich in der Praxis so festgestellt). Netzwerksharing fällt bei meinen Gegebenheiten flach und so habe ich bisher immer manuell den iTunes-Ordner auf meine externe Platte kopiert, vor dem Starten von iTunes diesen in den entsprechenden Ordner unter OSX oder Windows kopiert, iTunes benutzt und nach dem Beenden von iTunes diesen wieder auf die Platte kopiert. Ist routinemäßig nun schon so drin. Hat bisher auch alles wunderbar geklappt. Der Ordner wurde unter OSX und Windows erkannt, die Mediathek wurde geladen, die Lieder konnte ich abspielen.

    Nach dem letzten oder vorletzten iTunes-Update funktioniert dies nun nicht mehr. Aktuell habe ich auf allen Systemen iTunes in der Version 10.2.2 installiert. Unter Mac OSX klappt alles wunderbar, aber wenn ich den iTunes-Ordner dann auf Windows 7 kopiere, erkennt er zwar die Mediathek und alle Lieder und Listen werden so dargestellt, wie sie sein sollen, aber die Verlinkungen zu den Liedern stimmen nicht mehr. Ich hab alles mögliche bisher ausprobiert: in den Einstellungen den Pfad neu gesetzt, die itunes Library mit und ohne itl-Endung ausprobiert, deine Anleitung oben befolgt und den Pfad in der XML manuell geändert, etc. pp. Es funktioniert erst dann, wenn ich ein Lied, dass iTunes nicht automatisch gefunden hat, manuell suche. Dann fragt iTunes ob er anhand dieser Information alle anderen Lieder suchen soll und dann macht ers. Bei der Größe meiner Musiksammlung dauert das aber Ewigkeiten (ne Stunde). Hat jemand das selbe Problem und vielleicht ne Lösung, nen Tipp oder eine Idee dazu?

    Beste Grüße
    Benji

    • Christian 29. April 2011 at 06:45 #

      Versuch einmal folgendes: nachdem du – wie du schreibst – den Ordner kopiert hast, starte iTunes mit gedrückter Shift (Umschalt) Taste. iTunes frägt dann nach dem Speicherort der Bibliothek. Du wählst dann die entsprechende itl Datei (kann sein dass du sie vorher so benennen musst – zumindest ist es bei mir so). iTunes erkennt dann die Bibliothek, liest sie neu ein und stellt sie auch wieder zur Verfügung.

  7. Benji 30. April 2011 at 15:19 #

    Ok, ich stell mich jetzt am besten in ne Ecke und schäme mich :o))
    Es war viel einfacher:
    Meine externe Platte heißt „Media“.
    Unter Mac OSX war in iTunes als Speicherort „/Volumes/Media/Musik“ eingetragen, unter Windows 7 wars „E:/Musik/Music“. Richtig unter Windows 7 ist aber „E:/Musik“.

    Man sollte besser hinschauen und lesen und sich nicht durch zu viele Slashes ablenken lassen ;o)

    Danke trotzdem für die Hilfe :o)

  8. Ralph 25. Mai 2011 at 05:34 #

    Öhm, unter Windows sind es doch aber und keine /??
    Also zumindest bei mir (Win 7 x64), wenn ich da bei einer Datei auf Eigenschaften gehe, dann gibt es beim Speicherort keine / sondern nur .

    • Christian 25. Mai 2011 at 07:01 #

      Das macht nichts. iTunes interpretiert das schon korrekt.

  9. Christoph 31. Juli 2012 at 14:51 #

    Moin,
    das war genau was ich gesucht habe. So sehr hab ich mich mit OSX nie anfreunden können.
    Allerdings habe ich hier noch ein Problem: Ich habe ein Iphone und Ipad. Beide sagen, sie seien mit einer anderen Mediathek verdunden…..

    Als ich dann das Ipad neu eingerichtet habe, waren alle Apps usw. verstreut und ich durfte neu aufräumen. Kennt ihr das Problem? habt ihr das eöeganter gelöst?

  10. Davor 19. Juli 2013 at 23:05 #

    Funzt super!!! Danke

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: